Un-su Kim | JAB

Ungewöhnliche Charakterstudien – von gefühlvoll feinsinnig bis hin zu grotesk.

Acht Kurzgeschichten des koreanischen Autors Un-su Kim finden sich in diesem Buch. Sie haben eines gemeinsam: Sie spielen meistens in hoffnungslosen Situationen. Aber trotzdem sind sie nicht durch und durch schwermütig, sondern tragen auch immer etwas Komisches in sich, wenigstens zum Schmunzeln.

Beispiele: Ein Junge, der zwar nicht ambitioniert, aber so prinzipienfest ist, dass er lieber wochenlang Strafarbeiten verrichtet, als nur kurz aufzuschreiben, was er falsch gemacht hat. Eine Einbrecherbande, die sich bei einem bis dahin äußerst gelungenen Coup aus Versehen selbst im Tresorraum einschließt, ein „hinterlistiges“ Sofa und weitere überraschende Begebenheiten.

Die Protagonisten der Geschichten sind keine Helden. Ich fand auch die wenigsten von ihnen sympathisch. Ich habe nur einen gefunden, den ich als eher positiv sehen würde. Die anderen sind zum Teil bemitleidenswert, zum Teil selbst schuld. Trotzdem gingen mir ihre Geschichten ans Herz.

Das liegt am herrlich unkomplizierten Schreibstil des Autors, den interessanten Dialogen und sicher auch an einem Stück mir bis dahin fremder Kultur, welches hier hautnah vermittelt wird. Der Autor erzählt alle außer einer Geschichte in der Ich-Form. Wahrscheinlich verstärkt das die Wirkung.

Die Kurzgeschichten dieses Buches unterscheiden sich sehr vom üblichen Mainstream-Storytelling. Ich empfand sie vor allem als ungewöhnliche Charakter- und Milieu-Studien. Manche ließen sich sicher zu einem langen Roman weiterspinnen. Jedenfalls haben sie mich hervorragend unterhalten und meine Fantasie angeregt.

Die ganze Palette von gefühlvoll feinsinnig bis hin zu grotesk komisch habe ich darin wiedergefunden.

In einer Leserunde bei Lovelybooks habe ich mit anderen Leser*innen über dieses Werk diskutiert. Darin gingen die Meinungen so stark auseinander wie sonst kaum. Ich habe das zusätzlich als sehr anregend empfunden.

Meistens gebe ich am Ende einer Buchvorstellung wie dieser hier immer eine Empfehlung, für wen ich dieses Buch als geeignet sehe. Hier fällt es mir sehr schwer, denn es scheint die Leserschaft zu spalten. Deshalb kann ich nur sagen: Probiere es einfach aus! Such dir eine Leseprobe dazu und entscheide dann selbst!

Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen.

Details

Autor:Un-su Kim
Titel:JAB
Genre:Literatur, Kurzgeschichten
Verlag:Europa Verlag
Erscheinungsjahr:2022
Seitenanzahl:206
ISBN:9783958902466

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.