Die Wunderfrauen: Freiheit im Angebot | Stephanie Schuster

Ich habe nun endlich den dritten Band der Wunderfrauen-Trilogie gelesen. Der hat mir genauso gut gefallen wie die anderen beiden Teile vorher.

Dieser Teil spielt in den 1970er Jahren und es geht wieder um die Freundinnen Luise, Marie, Helga und Annabel, ihre Familien, das jeweilige Umfeld und natürlich ein Stück Historie.

Kaputte Herzen kann man kleben | Kristina Günak

Der Klappentext zu diesem Buch klingt zwar ganz nett und verspricht eine vielleicht interessante Geschichte, aber überzeugt haben mich die ersten Sätze. Wenn ich so etwas lese, muss ich einfach das ganze Buch lesen:

Ich blinzelte. Und dann gleich noch einmal. War es möglich, dass die Mutter neben uns gerade aus Möhren geschnitzte Schweinchengesichter aus der prall gefüllten Frühstücksbox gezogen hatte?