Lesejury: Kostenloses Vorablesen von Bastei-Lübbe-Büchern plus Lesecommunity

Die Lesejury ist ein weiteres Portal, über das du kostenlos nagelneuen Lesestoff beziehen kannst, auch hier vor dem Erscheinungsdatum. Die Besonderheit: Es sind alles bei Bastei Lübbe erschienene Bücher. Dieser Verlag hat eine recht große Bandbreite – sowohl Liebesromane als auch Krimis und Thriller, Gegenwartsliteratur und Historisches.

Auch wenn es kostenlos ist, musst du natürlich Gegenleistungen für das Gratisbuch erbringen. Das macht jedoch Spaß, denn es bedeutet, dass du an einer Leserunde teilnimmst und mit anderen Lesern über Details aus dem Inhalt diskutierst. Am Ende schreibst du eine Rezension.

Leserunde in der Lesejury

In einer Leserunde tauschen sich alle Vorableser über Einzelheiten zum Buch aus. Dafür ist das Buch in Leseabschnitte eingeteilt. Hier am Beispiel einer Leserunde, an der ich gerade teilnehme:

  • Abschnitt 1, KW 6, Seite 1 bis 115, inkl. Kapitel 3 bis 13.02.2022
  • Abschnitt 2, KW 7, Seite 116 bis 232, inkl. Berlin 2016 bis 20.02.2022
  • usw.

Zu jedem Abschnitt ist dann in der angegebenen Woche ein Diskussionsbereich freigeschaltet, wo du deine Gedanken zum jeweiligen Abschnitt äußern solltest. Das Schöne daran ist, dass du keine Angst haben musst zu spoilern, denn alle, die sich dort austauschen, haben den betreffenden Abschnitt schon gelesen.

So etwas ist natürlich für die Autor*innen sehr wertvoll. So können sie sehen, ob die Details aus ihrem Buch so wirken, wie sie es beabsichtigt hatten. Manche Leserunden sind sogar mit Autorenbegleitung, d. h. du kannst dich direkt mit dem/r Autor*in austauschen.

Am Ende, auch dafür ist eine Zeitspanne vorgegeben, schreibst du eine Rezension. Diese kannst und solltest du auch auf anderen Seiten, z. B. Amazon, weiteren Buchshops, anderen Lesecommunities, eigener Webseite, Blog o. ä., veröffentlichen und bei der Lesejury jeweils einen Link dorthin angeben.

Die Rezensionen und deren Verbreitung dienen dem Verlag als Marketing. So werden die Bücher bekannt gemacht und finden ihre Käufer. Außerdem gibt es ein Punktesystem und je mehr Verlinkungen du hier anlegst, umso mehr Punkte bekommst du, doch dazu später.

So machst du in einer Leserunde mit

Bewerben um die Teilnahme

Bevor die Leserunde startet, gibt es eine Bewerbungsphase. Du siehst das Cover, einen Beschreibungstext (Klappentext) und einen Link zu einer Leseprobe.

Über einen Klick auf „Jetzt bewerben“ öffnet sich ein Dialogfenster, wo du zwei Dinge beschreiben musst:

  1. Warum möchtest du an der Leserunde teilnehmen?
  2. Dein erster Eindruck auf Basis der Leseprobe

Dazu werden jeweils drei Hilfsfragen gestellt.

Zu 1. Warum…

  • Welches Genre liest du gerne?
  • Hast du schon an Leserunden teilgenommen?
  • Was erwartest du von der Leserunde?

Zu 2. Erster Eindruck…

  • Wie gefallen dir Cover und Schreibstil?
  • Welchen ersten Eindruck machen die Charaktere auf dich?
  • Was erwartest du vom Fortgang der Handlung?

Was du ins erste Feld (Warum möchtest du teilnehmen?) schreibst, ist nur für die Mitarbeiter der Lesejury bestimmt. Deine Eingabe zum ersten Eindruck ist jedoch öffentlich sichtbar. So kannst du auch sehen, was andere Bewerber dazu geschrieben haben.

Mein Tipp: Gib dir bei beiden Antworten Mühe und richte dich wirklich nach den Hilfsfragen. Es lohnt sich, denn es steigert deine Chance. Denn hier wird nicht einfach ausgelost. Die Lesejury-Mitarbeiter suchen sich die Vorableser aus, die sie aufgrund der Bewerbungstexte für am besten geeignet halten.

Du kannst auch meistens zwischen E-Book und gedrucktem Buch wählen. Oftmals hast du sogar die Möglichkeit, beides zu bekommen. So liest du zur Teilnahme an der Leserunde das E-Book und erhältst das Print-Exemplar hinterher. So kannst du es sogar ungelesen verschenken.

Wenn du zu den Teilnehmern der Leserunde gehörst, wirst du per E-Mail benachrichtigt und bekommst das Buch vorher zugeschickt.

Lesen und mitreden, dann rezensieren

Wie das geht, hatte ich schon beschrieben, als ich erklärt habe, wie eine Leserunde funktioniert. Wie man gute Rezensionen schreibt, kannst du hier nachlesen:

Die 5 besten Tipps zum Schreiben großartiger Rezensionen

Punkte und Prämien

Bei der Lesejury bekommst du für nahezu alle Aktionen Punkte. Neue Mitglieder erhalten direkt einen „Punkteschub“ durch Ausfüllen ihres Profils, Eintreten in die Spezialbereiche (Lounges) zu Love Stories und Krimis usw.

Für die Teilnahme an Leserunden, das Verfassen von Rezensionen dazu und das Verbreiten und Verlinken dieser Rezensionen, bekommst du ebenfalls Punkte. Meistens 25 pro Aktion, für spezielle Aktionen ein paar mehr.

Weitere Punkte bekommst du, wenn du Rezensionen zu beliebigen Büchern schreibst, egal von welchem Verlag oder aus welchem Jahr diese sind. Wenn du auch bei anderen Vorablese-Portalen mitmachst, schreibst du solche Rezensionen ja sowieso und brauchst sie hier nur hineinzukopieren. Für eine solche (freiwillige) Rezension gibt es sogar 50 Punkte.

Die Punkte kannst du im Prämienshop einlösen. Als Prämien stehen immer Bücher aus vergangenen Leserunden zur Verfügung. E-Books oder Hörbuch-Downloads gibt es schon für 750 bis 2.200 Punkte. Print-Exemplare oder Hörbuch-CDs „kosten“ etwas mehr, meistens 3.000 Punkte.

Wenn du viel liest, oder auch Hörbücher hörst, wird sich dein Punktekonto recht schnell füllen. So kannst du Bücher von Bastei Lübbe, an deren Leserunde du gerne teilgenommen hättest, aber keinen Zuschlag erhalten hast, später doch noch kostenlos bekommen.

Diese Prämien sind mit keinen weiteren Verpflichtungen verbunden. Du kannst aber natürlich auch dazu eine Rezension schreiben, wenn du möchtest. Dafür gibt es schließlich wieder neue Punkte.

Weitere Spielereien

Es gibt auch Verlosungen, ebenfalls von Büchern aus Leserunden.

Du hast virtuelle Bücherregale, in die du deine Bücher einsortieren kannst.

Du sammelst automatisch sogenannte „Badges“ (Abzeichen) für bestimmte „Erfolge“ wie z. B. „Profi-Rezensent“, wenn du deine 50. Rezension geschrieben hast, „Nachteule“, wenn du dich ganz spät dort eingeloggt hast, usw.

Weiterhin werden Statistiken für dich geführt, wie viele Bücher du in den einzelnen Monaten und Jahren gelesen hast, wie die Aufteilung nach Genre, nach Verlag, nach Autor usw. ist.

Das alles sind für dich nette Spielereien nebenher, für Bastei Lübbe mitunter Infos über ihre Zielgruppen. Sei es ihnen gegönnt.

Möchtest du mitmachen?

Wenn du auf den Geschmack gekommen bist, würde ich mich freuen, wenn du dich über den folgenden Link dort registrierst:

https://www.lesejury.de/nutzer/registrieren/fed6bed438aacb7b45f9f649480caa

Das ist mein Freundschaftswerbelink. Ich bekomme dafür dann auch noch ein paar Punkte und würde mich freuen.

Weitere kostenlose Vorablese-Quellen

Interessieren dich weitere Vorablese-Portale? Dann lies hier weiter:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.